Sozialarbeit

An unserer Schule arbeiten seit 2009 zwei nette Sozialarbeiter, Herr Kanzok und Frau Kreideweiß. Sie sorgen dafür, dass wir die Schule nicht nur als Lern- sondern auch als Lebensort erfahren. Einmal die Woche wird in jeder Klasse eine Sozialstunde “Stopp” durchgeführt, in der wir zum Beispiel gemeinsam Klassenregeln entwerfen, Probleme die es gerade in der Klasse gibt besprechen und gemeinsam ganz viele andere tolle Sachen machen.

Neben der Stopp-Stunde bieten unsere SozialarbeiterInnen auch verschiedene AGs und Freizeitangebote in den Ferien an. Zum Beispiel haben wir die Streitschlichter bei Frau Kreiseweiß und die Mädchenfußball-AG mit Herrn Kanzok. Außerdem finden in den Ferien ganz besondere Veranstaltungen im Ferienprogramm statt, wie zum Beispiel Ausflüge ins Abenteuerland,  Bowling, Übernachtungspartys und das Supertalent.

Das Projekt “Sozialarbeit an Schulen” ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Delmenhorst (Fachbereich Soziales), der Delmehorster Jugendhilfe-Stiftung als Träger des Projekts und der Grundschulen. Ziele ihrer Arbeit sind:

  • Gestaltung der Schule als Lebensort
  • aktive Mitgestaltung durch Schüler und Eltern
  • Stärkung der Kinder in ihrer Lebens- und Handlungskompetenz
  • Vermittlung von Sozialkompetenz, Toleranz und Akzeptanz
  • Vermittlung von Konfliktfähigkeitund respektvollem Umgang
  • gewaltfreie Schule
  • Beratung und Begleitung von Eltern
  • gesunde Ernährung
  • psychosoziale Unterstützung bei individuellen Problemen
  • Freiräume für Aktivitäten und Kreativität
  • Vermeidung von Suspendierungen und Schulwechsel